Goldschmiedehandwerk

Das Goldschmiedehandwerk wird seit Jahrtausenden ausgeübt. Als Goldschmied darf sich sich nur Der⁄Diejenige bezeichnen, die diesen Beruf erlernt und die Abschlussprüfung erfolgreich bestanden haben.

Als Meister in diesem Handwerk dürfen sich nur Diejenigen bezeichnen, die neben Berufserfahrung auch noch eine weiterführende Prüfung mit höchsten Anforderungen erfolgreich bestanden haben.

Das traditionelle Handwerk Gold- und Platinschmied beinhaltet ein sehr breit gefächertes Wissen um Edelmetalle, Edelsteine, verschiedenste Fertigungstechniken, Bewertungenund Vieles mehr.

Ausbildung

Die Weitergabe von Wissen und Fertigkeiten gehört ebenfalls zur Tradition des Handwerks. Ich bilde regelmäßig Lehrlinge aus und freue mich, mein Können an zukünftige Generationen weitergeben zu können.

Die Regelausbildungszeit beträgt dreieinhalb Jahre! Techniken, Materialkunde, Sicherheits-Wissen, Gestaltung und und und … sind die umfangreichen Inhalte in dieser Zeit. Im dualen System mit der Berufsschule werden meine Auszubildenden, fundiert für die weitere berufliche Laufbahn, vorbereitet.

Wir bieten Ihnen

Anfertigungen, Umarbeitungen, Reparaturen an Schmuck und Uhren, Restaurierung antiker Stücke, Gravuren auch Handschriften, galvanische Beschichtungen Vergoldung und Rhodinierung, Edelsteine fassen, Wertgutachten, Goldankauf und Vieles mehr.

Lassen Sie sich beraten!